Donnerstag, 5. August 2010

.:: Künstliche Wimpern mal anders

.::: ACHTUNG: Es handelt sich hierbei um ein Ekelbeautybeitrag :::.

Jeder kennt es die Wimperntusche klumpt, die Wimpern kleben zusammen: Es entstehen die sogenannten Fliegenbeine. In der Drogerie wird nach der perfekten Mascara gesucht um dieses Beautymaleur zu vermeiden.
Doch bei der Künstlerin Jessica Harrison sind die "künstlichen Wimpern" echte Fliegenbeine.


Dieser Wimpernaufschlag ist mit sicherlich nicht verführerisch. Ich finde es einfach nur ekelig und Tierquälerei.




Kommentare:

  1. iiih ! Das ist echt richtig fies pfuii!

    AntwortenLöschen
  2. bahh! das ist total abartig! :&

    AntwortenLöschen
  3. sowas ist echt ekelhaft! da habe ich lieber Spinnenbeine von der Wimperntusche!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über dein Feedback!